Die Sterbegeldversicherung - Absicherung der Beerdigungskosten

Früher wurde von der gesetzlichen Krankenversicherung beim Ableben der versicherten Person ein Sterbegeld gezahlt. Diese Leistung wurde aus dem Leistungskatalog der gesetzlichen Krankenversicherungen gänzlich gestrichen. Nun hat man nur noch die Möglichkeit durch private Vorsorge diese Kosten abzudecken. Hierzu wurde die Sterbegeldversicherung von den privaten Lebensversicherungsunternehmen ins Leben gerufen. Denn nicht nur das Leben ist teuer, sondern auch der Tod.

Angebot anfordern - Kostenlos und unverbindlich!

Die Sterbegeldversicherung dient dazu, nach Ihrem Ableben für Ihre Angehörigen die finanzielle Absicherung Ihrer Beerdigungskosten zu gewährleisten. Denn für eine Beerdigung können gleich mal Kosten in Höhe von ca. 5.000 Euro - 10.000 Euro je nach Ausrichtung auf Sie zukommen. Nutzen Sie die Gelegenheit und bieten Ihrer Familie die finanzielle Sicherheit.

Nehmen Sie Ihren Angehörigen die Last von den Schultern und ermöglichen Sie Ihren Angehörigen Ihren würdevollen Abschied. Es ist kein einfaches Thema, aber es sollte auch in Ihrem Interesse stehen, bereits zu Lebzeiten alles geregelt zu haben. Die Sterbegeldversicherung kann bei den meisten Anbietern bis zum 68.Lebensjahr abgeschlossen werden. Die Versicherungssumme der Sterbegeld Versicherung kann frei gewählt werden und liegt in der Regel zwischen 5.000 Euro und 10.000 Euro. Bei der Sterbegeldversicherung ist jedoch die Beitragszahlungsdauer auf das 85.Lebensjahr beschränkt. Länger werden keine Beiträge entrichtet, doch die Versicherung bleibt bis zum Tod des Versicherungsnehmers bestehen, auch über das 85.Lebensjahr hinaus.

Fordern Sie hier Ihr Angebot Sterbegeldversicherung an. Sie werden dann unverzüglich und unverbindlich ein individuelles Angebot erhalten.

Die Sterbegeldversicherung: zur finanziellen Absicherung Ihrer Beerdigungskosten

 

© internetvergleichsrechner.de 2010